Teilen

NOTFALL Willy & Maya - zuckersüsses Traumpaar


NOTFALL Willy & Maya - zuckersüsses Traumpaar

gepostet von : admin

Posted on : 30-08-21

Aufrufe : 182

Webseite : https://tiereonline.ch/bewerbung-katze.html



NOTFALL Willy & Maya - zuckersüsses Traumpaar

Willy, männlich, kastriert, ca. 14-15 jährig und Maya, weiblich, kastriert, ca. 2-3 jährig suchen gemeinsam ihr Glück als Freigängerkatzen

Aufenthaltsort: Kanton AG

Wir wurden für Hilfe angefragt, für diese zwei süssen Samtpfoten ein geduldiges und liebevolles Zuhause als Freigängerli zu finden. Die beiden haben leider kein richtiges Zuhause. Sie waren irgendwann einfach da... wahrscheinlich das Resultat von nicht kastrierten Katzen in der Gegend. Für beide wurde ein schönes Nestchen draussen eingerichtet, so dass sie einen geschützten Schlafplatz haben. Zudem werden sie täglich gefüttert. Leider werden sie von gewissen Nachbarn nicht geduldet und werden ständig verscheucht.  

Geschichte der beiden: 
Willy ist das grau-weisse Katerli mit den süssen Schlappohren. Er wird auf ca. 14-15 Jahre geschätzt und ist fast taub. Er war schon immer dort in der Gegend, die Nachbarschaft kennt ihn, jedoch hat ihn jahrelang niemand gefüttert und er hat sich immer das geschnappt, was er gerade brauchte... seit ca. 3 Jahren wird er regelmässig von der Dame, die uns um Hilfe angefragt hat, gefüttert und er hat nun auch ein geschütztes Schlafplätzli. Er wurde vor ca. 4-5 Jahren eingefangen und zum Kastrieren gebracht - leider ist nicht bekannt, ob er da auch mal geimpft etc. wurde (wir denken nicht). Willy hat ein leichtes Hinken am Vorderbein. Er wurde wahrscheinlich mal von einem Auto angefahren. Willy ist eher schüchtern, jedoch gerne in der Nähe der Dame, mit welcher er Vertrauen geschaffen hat. Sie kann ihn auch leicht streicheln und ab und zu stupft er sie auch an. 

Maya ist ca. 2-3 Jahre alt. Sie stand eines Tages da - hochträchtig. Nachbarn aus der Gegend haben sie, nachdem sie geworfen hat, zum Kastrieren gebracht und die Kitten wurden kurze Zeit später verkauft. Maya blieb zurück und leider wurde sie durch die Nachbarn nicht gefüttert. Deshalb blieb sie zusammen mit Willy bei der lieben Dame. Maya ist die etwas aufgeschlossere der beiden, aber auch schüchtern. Sie lässt sich streicheln, jedoch braucht sie den "sicheren" Boden unter ihren Füssen. Auch sie muss zuerst Vertrauen schaffen, zu oft wurde sie enttäuscht. 

Die beiden haben sich zusammen getan und sind sehr miteinander verbunden. Sie sind wirklich sehr liebe, sanfte, sensible und soziale Katzen. Sie sollen deshalb nicht mehr getrennt werden. Sie sind sich keine Wohnung gewohnt, kommen auch nie mit rein. Sie sind frei geboren und brauchen weiterhin ihre Freiheit aber doch auch ein liebevolles Zuhause, wenn sie das wollen. Wir können uns gut vorstellen, dass die beiden mit viel Zeit und Geduld auch in eine Wohnung kommen, wo sie Sicherheit und Wärme finden dürfen. Wichtig ist, dass sie den freien Ein- und Ausgang ins und aus dem Haus haben (Katzenklappe o.ä.).

Wir wünschen uns für die zwei süssen Samtpfoten ein liebevolles und auch geduldiges Zuhause, wo sie ankommen und ganz viel Liebe erfahren dürfen. Sie wären super für einen Hof oder ein Haus mit kleiner Scheune o.ä. geeignet, wo sie ihre Freiheit geniessen dürfen, aber auch Liebe erhalten, wenn sie diese suchen. Wichtig ist, dass sie im Grünen, mit viel Natur, fern ab von Strassen, Gleisen etc. ein Zuhause finden. Sie sollen endlich ihre Sicherheit finden.
Die erste Phase der Eingewöhnungszeit muss gut mit uns und der Dame, welche die beiden zurzeit füttert, abgesprochen werden. 

Die beiden sehen sehr gesund und fit aus, auch ihr Fell glänzt und ist dicht, seit die Dame die beiden füttert und pflegt. Ein tierarztlicher Check ist aber sicherlich sinnvoll bei Übergabe, wir möchten die beiden nicht unnötigem Stress aussetzen indem wir sie nun einfangen und wieder aussetzen. 

Wir leisten bei dieser Vermittlung lediglich Vermittlungshilfe. Die Dame, welche sich um die beiden kümmert und sie füttert wäre bereit, eine lebenslange Patenschaft für die beiden zu übernehmen (Tierärztliche Kosten, Futter etc.), um die Vermittlung zu erleichtern. Natürlich werden die beiden nur an einen passenden Platz vermittelt. 
 
Bei Interesse bitte unseren Fragebogen ausfüllen. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden und Sie werden dann die Kontaktdaten der verantwortlichen Person erhalten. 

Die beiden befinden sich zurzeit im Kanton AG.


  Ähnliche Anzeigen

Report this ad